VIRTUAL REALITIES

Test & Try

[Mission]

Virtual-Reality-Angebote zu sensiblen Themen ausprobieren und reflektieren

[Termin]

08. Juni 2022, 16 – 18 Uhr

[Inhalt]

In demWorkshops haben Lehrer*innen die Gelegenheit, VR-Angebote zu drei sensiblen Themen der historisch-politischen Bildung zu erkunden: zum Holocaust (Anne Frank House VR), zur Fluchterfahrung von Syrer*innen (Clouds over Sidra) und zum Rassismus in den USA (Traveling While Black). Im Anschluss werden die immersiven Erfahrungen gemeinsam reflektiert und die Nutzung der VR-Technologie als „empathy engine“ diskutiert. Abschließend werden Einsatzmöglichkeiten im Unterricht besprochen. Lehrer*innen, die mit ihrer Klasse die VR-Angebote im Basement nutzen möchten, können dazu anschließend gerne einen Termin vereinbaren.

[Zielgruppe]

Lehrer*innen und Multiplikator*innen

[Outcome]

Lehrer*innen können VR-Angebote für gesellschaftswissenschaftliche Fächer erkunden, Immersionserfahrungen reflektieren und Ideen für den Unterricht entwickeln.

[Team]

Janina Becker, Maren Tribukait

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. 

Anmeldeformular