VIELFALT IN DER HISTORISCHEN BILDUNG

Diversitätssensible (Selbst-)Lernmaterialien kennenlernen und mitgestalten

[Mission]

Materialien zu Diversität an die eigene vielfältige Lerngruppe anpassen und datenschutzgerecht gestalten

[Termin]

02.11.2021, 14:00-18:00 Uhr

[Inhalt]

Wie können Unterrichtsmaterialien dem Wandel historischer Sinnbildung angesichts gesellschaftlicher Vielfalt gerecht werden? Und wie kann ich mit meinen Schüler*innen gesellschaftliche Diversität thematisieren? Hierfür bietet die Webplattform „Zwischentöne“ innovative Ansätze und Unterrichtskonzepte an. Die Teilnehmenden lernen Materialien zu gesellschaftlicher Diversität und zur Verfolgung und Vernichtung von Minderheiten zur Zeit des Zweiten Weltkrieges kennen und erarbeiten Unterrichtsideen sowie Ideen für die (datenschutzgerechte) Gestaltung von Selbstlerneinheiten.

[Zielgruppe]

Lehrkräfte

[Outcome]

Die Teilnehmenden nehmen Ideen für eine diversitätsbewusste historische Bildung mit und können Fragen zu Privacy, Datenschutz und Didaktisierung diskutieren.

[Team]

Carolin Bätge, Marvin Priedigkeit, Andreas Weich

Bitte benutzen Sie unser digitales Anmeldeformular, wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten.

Anmeldeformular für "VIELFALT IN DER HISTORISCHEN BILDUNG"